AKTUELL: 

[ggf. Seite neu laden]

Liebe Sportsfreunde !

Ab dem 07.07. läuft unser Schiessbetrieb auf dem LG-Stand und der 50m-Bahn 

unter strengen Hygienebedingungen wieder an. Die limitierten Startzeiten und die Voranmeldung müssen dabei beachtet werden. 

Schützenverein Tarp v. 1905 e.V. - Schießsport im Norden ganz oben
Schützenverein Tarp v. 1905 e.V. - Schießsport im Norden ganz oben 

Nachrichten aus dem Schützenheim :


"Wir haben (vorerst) fertig..." und sind weiter auf gutem Weg, unseren Schießstand zukunftssicher aufzustellen. 
Wir können sehr stolz sein, was wir in den letzten Wochen geschafft haben. 
Die nächsten Schritte sind nur mit der Gemeinde gemeinsam möglich.

 

DANKE ! für die Hilfe und das zur Verfügung gestellte professionelle Werkzeug und die stets gute Stimmung ! 


Die letzen Arbeitsschritte laufen: Das Grundgerüst für die Dämmung ist fertig und entsprechend der aktuellen Anforderungen erfolgt der schichtweise Aufbau für einen optimalen Schallschutz und Schutz vor Fehlschüssen bzw. Querschlägern. 

Danke an das Arbeitsteam, es war sehr anstrengend aber es hat auch sehr viel Spaß gemacht. 

 

Ab Dinestag, den 07.07. läuft unser Schiessbetrieb auf dem LG-Stand und der 50m-Bahn unter strengen Hygienebedingungen wieder an. Wir haben alles soweit gut vorbereitet, um euch ein möglichst sicheres Training zu ermöglichen. 

Die limitierten Startzeiten und die Voranmeldung müssen dabei beachtet werden.

Der 25m kannn erst nach Schalldämmung wieder frei gegeben werden. 
 

Wir freuen uns auf euch !

 

Das NDSB-Kadertraining wurde unter strengen Auflagen wieder aufgenommen.

Mit Abstand, Hygiene und ohne Besucher.
Es war eine seltsame Atmosphäre. Aber gut, dass es endlich wieder losgeht.

 

 

 

Die letzten Vorbereitungen laufen für die neue Dämmung, die Decken und Wände umfasst. Bedauerlicherweise bremst uns die Lieferzeit der Heraklithplatten.

Die Akustik hat sich nach dem Austausch des Sandbodens gegen die Betonschüttung soweit verändert, dass der Schiessbetrieb auf der 25m Bahn erst nach Dämmung wieder aufgenommen werden kann. 

 

 

 

Es ist soweit, endlich kommt der neue Estrich auf den 25m-Stand und markiert damit ein vorläufiges Ende unserer teilweise sehr mühsamen Vorbereitungsarbeiten. Damit wird der Kurzwaffenstand für die Zukunft mehrdistanzfähig. Die nächsten Arbeitsschritte müssen nun mit der Gemeinde abgestimmt werden. 

 

 

 

Mit vereinten Kräften, gemeinsamer Logistik und perfektem Arbeitsgerät (Danke an  Meusel und Bruhn

Hydraulik + Fahrzeugbau) war es -f a s t- ein Kinderspiel die schwere Duellanlage vom Boden an die Decke zu bringen ... ;-) 

 

 

 

Soviel wie möglich aus eigener Kraft: Der 25m Stand ist nicht mehr wieder zu erkennen. In Vorbereitung für die neuen Geschossfänge musste die Schutzbrüstung der Duellanlage nun dran glauben und offenbarte, dass sie in den Jahrzehnten gute Dienste leisten musste.

"Nebenbei" wird der Sandboden in Vorbereitung einer Betonschüttung auf die 50m Bahn umverteilt. Danke an die spontane und effektive "Manpower" !

 

Vorstandssitzung mit Abstand

Unsere erste Sitzung zu Coronazeiten. Es standen viele Punkte zur Diskussion. Die Zeit ohne Schiessbetrieb möchten wir nutzen, so viele der notwendigen Arbeiten wie möglich zu erledigen. 

Wir erarbeiten ebenfalls mögliche Pläne für einen sicheren, reduzierten und kontrollierten Betrieb auf den Schießständen. 

 

 

Auf unser Anlage trainieren ja unterschiedliche Sportgruppen. 

Wir freuen uns über die Unterstützung, die wir auch in diesen unsicheren Zeiten weiter erhalten. 

Davon profitieren wir alle, wenn es in einen normalen Schießbetrieb zurück geht. 

Danke an Thomas und Michael als Vertreter der GK-Schützen

 

Kleine Info zum Sachstand. Zurzeit sind die Blenden auf dem 25m Stand im Visier der 2-Mann-Trups. Es ist schwere Arbeit, die massiven Metallstücke in dem harten Deckenbeton sicher zu verankern.

 

Nachdem mit der Gemeinde ein Prioritätenplan vereinbart wurde, werden nach und nach die anfallenden Arbeite erledigt. Wolfgang wird in der nächsten Zeit über die anstehenden Arbeiten informieren und helfende Hände dazu einladen.

Schritt für Schritt zurück in ein normales gesellschaftliches Leben – dieses Ziel hat natürlich auch der Deutsche Schützenbund, der in Abstimmung mit den Landesverbänden für seine Vereine ein Positionspapier entworfen hat, um die Wiederaufnahme des Sportbetriebs so schnell wie möglich - im Idealfall am 4. Mai - zu ermöglichen. 

 

Auch unter Isolationsbedingungen hält der harte Kern das Vereinsheim und die Schießstände in Schuss. In Zweierteams sorgen wir dafür, dass wir gut vorbereitet sind, wenn eine Wiederaufnahme des Schiessbetriebes in Aussicht steht.

In der Zwischenzeit gab es ein Treffen mit Vertretern der Gemeinde. Wie auf der JHV bereits angekündigt, kommen wirklich große Aufgaben auf uns zu. Diese werden wir dann aber nur gemeinsam, mit vielen helfenden Händen meistern können.

 

Eine einmalige Situation entstand durch die notwendigen Maßnahmen im Rahmen der s.g. Corona-Pandemie

Es wurde der Trainingsbetrieb vorerst eingestellt, nachdem auch vom DSB und NDSB alle Veranstaltungen und Meisterschaften abgesagt wurden. 

In Welcher Form ein schrittweiser Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, bleibt abzuwarten.

 

 

KM NF Teil I

Dem Aufruf zur Mithilfe für die KM aus NF auf der Jahreshauptversammlung folgten bedauerlicherweise wieder keine neuen Helfer.

So blieb es erneut an der altbewährten Truppe, unseren Sportsfreunden aus NF eine reibungslose KM zu ermöglichen und über unsere Gastro Einnahmen für den Verein zu erwirtschaften.

Jahreshauptversammlung 2020

Neben dem Jahresrückblick, Auszeichnungen und Ehrungen, gab der 1. Vorsitzende einen Ausblick auf die bevorstehenden großen Aufgaben für dieses Jahr. Wir werden nur mit viel Eigenleistungen und Hilfe durch die Gemeinde unseren Verein zukunftssicher machen können. 

Es musste leider erneut beklagt werden, dass die wichtigen Aufgaben und Arbeiten, die unseren Verein am Leben halten, immer von demselben kleinen Personenkreis übernommen werden. Wir brauchen für die Zukunft mehr Helfer für den Betrieb !

14.02.20

4 Tage Helmut Baack Pokal liegen nach 3 Wochen mit teilweise ambitioniertem Training hinter uns. Die Ergebnisse sind online... 

Genau wie in den Jahren zuvor, war die Beteiligung der Vereine und Verbände aus Tarp und Umgebung wieder hervorragend. Ein paar Daten zum 38. Helmut Baack Pokalschießen:

Wir begrüssten 201 gemeldete Teilnehmer und 52 Mannschaften

196 mal wurde trainiert. Insgesamt wurden 7,146kg Blei verschossen. Es wurden 15.880 Schuß abgegeben. Die Damen des Vereins sorgten sich in der Gastronomie um das leibliche Wohl und haben unsere Gäste in Empfang genommen.

Eine besondere Ehre für alle Beteiligten war die Anwesenheit von Frau Baack, die sich sehr freute, zur Pokalübergabe eingeladen worden zu sein. Ein besonderer Dank gilt auch dem Schützenverein Neukrug und dem Schützenverein Eggebek für die alljährliche Unterstützung.

Der Sinn des Helmut-Baack-Pokal Schießens, dass die Vereine einmal im Jahr zusammenkommen und sich beim Schießen messen sollen, war voll getroffen.

Die Pokale für die ersten neun Plätze: Platz 1: Fotozentrum Tarp 1

Platz 2: Feuerwehr Keelbek 1 Platz 3: Fotozentrum Tarp 2 Platz 4: Treenetaler Tarp 2 Platz 5: IG Tarp 1  Platz 6: Treenetaler Tarp 1

Platz 7:SPD OV TARP  Platz 8: Trixi Tarp 6 Platz 9: Trixi Tarp 1

02.02.20

Heute hatten wir den 4.+5. Durchgang in der VLLGA. Leider haben wir gegen Hubertus Kiel 4:1 verloren aber 5:0 gegen Malente gewonnen. In der Tabelle haben wir den 3. Platz gefestigt. Glückwunsch an Gert, Thomas, Helmut, Brigitte u. Wolfgang. Vielen Dank an Gudrun, Carmen, Elsbeth u. Robert in der Gastro, Rudi u. Ernst als Aufsicht. Unsere Gäste waren von der Suppe begeistert. Ohne euch können wir solche Veranstaltungen nicht durchführen.

25.01.20

 

Emilia und Lucka waren mit Ralf und mir heute zum offenen Training im LLZ.

Es war (inzwischen wie erwartet) wieder sehr gut.

Die Trainer geben wertvolle Tips in lockerer Atmosphäre.

Es wird mutig unter sachkundiger Aufsicht an den Gewehren nachgestellt und neue Ideen für das tarper Training mitgebracht.

Es wird sicher auch wieder mehr Ringe bringen.

Mili wurde zum nächsten Landes-Kadertraining KK eingeladen.

 

12.01.20

 

Am Wochenende hatte wir erneut viele Schiesssportinteressierte im Schützenheim, das wir mit LG-Stand, Probetraining und Bewirtung komplett vermieten konnten.

Danach fing in der Woche das erste Training für den HBP an.

Viele Gelegenheiten also wieder, vor versammelten Mannschaften die Funktionsweise der Sportgeräte zu erläutern...

05.01.20

 

Das neue Jahr begann gleich mit den ersten Liga-Wettkämpfen, die für uns ganz gut gelaufen sind.

 

https://www.ndsb-sh.de/sport/liga/ergebnisse-tabellen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
SchV Tarp: Wir sind Schießsport im Norden ganz oben !